Skip to main content

Geldanlage Kredite

Die richtige Geldanlage für Ihr Vermögen zu finden, ist viel zu kompliziert und aufwendig? Sie wollen nicht viel Zeit damit verbringen, ein Produkt zu finden, das möglichst viel Gewinn abwirft? Wir zeigen Ihnen in unserer Kategorie Geldanlage Kredite, Mintos und Co. wie es auch einfach und unkompliziert geht, ein passives Einkommen zu generieren.

Geldanlage und Kredite schließen sich heute nicht mehr aus!

Digitalkredit.de stellt Ihnen die besten Mittel und Wege vor, wie Sie die perfekte Anlage für sich finden. Vermehren Sie Ihr Geld oder lassen Sie es einfach für Sie arbeiten. Ganz ohne Ihr Zutun! Ob Kredite oder Anlagen erfahren Sie hier was es auf dem Markt gibt und auf was es ankommt.

Auf den nachfolgenden Seiten geht es um Geldanlagen in Kredite. Wenn Sie an einer Kreditaufnahme interessiert sind, klicken Sie besser zu unserem …Kreditvergleich


Mintos Erfahrungsbericht

Möchte man heute in P2P Kredite investieren, kommt man um den globalen Online Kreditmarktplatz Mintos nicht mehr umher. Was das lettische Unternehmen so interessant macht? Es bietet die Möglichkeit schon ab zehn Euro in ausgewählte Kredite zu investieren und am Ende gute Rendite zu erwirtschaften.

Wie einfach das geht und was mintos sonst noch zu bieten hat, lesen Sie am besten hier…

.: Mintos Erfahrungsbericht :. >>

Passives Einkommen – Wie geht das?

Träumt nicht fast jeder davon? Am Strand liegen, die Sonne genießen und keine Gedanken an das liebe Geld verschwenden… denn das arbeitet von selbst und wird nebenbei immer mehr. Wie das geht und was Kredite damit zu tun haben? Mit passivem Einkommen ist das möglich!

Lesen Sie hier, was man unter diesem Begriff versteht und welche Optionen es gibt, um nicht dauerhaft für sein Geld arbeiten zu müssen…

.:Passives Einkommen :. >>

Kredite und Geldanlagen

Kredite und Geldanlagen – schließt sich das denn nicht eigentlich aus? Wir erklären alles Rund um dieses Thema und warum beide Sachen gut kombiniert eine sehr gute Möglichkeit zur Geldanlage ist.

Worauf müssen Sie achten? Welche Anbieter gibt es? Sind diese seriös? Und wie funktioniert das Anlegen? Hier stellen wir Ihnen die gängigsten Plattformen, sowie Möglichkeiten zur Anlage vor. Dabei beleuchten wir die Anbieter genau und geben Ihnen einen ausführlichen Überblick über Angebote und Konditionen. Besonders wichtig ist dabei die mögliche Rendite und die Bedienbarkeit der bestehenden P2P Plattformen.

Aktuelles

Wir halten immer Ausschau nach neuen Anbietern und neuen Möglichkeiten zur Geldanlage. Dabei beobachten wir die Entwicklungen der bereits vorgestellten Unternehmen.

Auf alle diese Fragen und noch viele mehr geben die Artikel im Bereich Digitalkredit.de Geldanlage Antwort.

Geldanlage in Kredite = Passives Einkommen

Viele Menschen träumen davon: Geld verdienen ohne hart dafür arbeiten zu müssen… mit nur wenig Startkapital unglaublich schnell reich werden. Doch nur den Wenigen gelingt der Schritt in die finanzielle Unabhängigkeit. Durch passives Einkommen soll man laut Experten genau das erreichen. Doch ist das in der Praxis wirklich so?

 

Passives Einkommen – Unterscheidung

Eigentlich ist es ganz einfach! Passives Einkommen ist das Gegenteil von aktivem Einkommen. Beim aktiven Einkommen handelt es sich vereinfacht um die Ausübung eines konventionellen Berufs. Dort erhalten Sie nur dann ein Gehalt, wenn Sie regelmäßig zur Arbeit gehen und ihre vertraglich vereinbarte Leistung erbringen. Das bedeutet, Sie investieren in Arbeitsleistung und erhalten im Austausch dazu eine finanzielle Gegenleistung. Es wird also Arbeit gegen Geld getauscht.

 

Passives Einkommen – alles andere als passiv?

Passives Einkommen wird oftmals falsch verstanden. Passiv bedeutet hier nicht, dass Sie für diese Art des Einkommens nicht arbeiten müssen. Denn seien wir ehrlich… so etwas gibt es nicht! Viel mehr bezieht sich passiv auf den oben erwähnten Geldfluss. Der sollte hierfür automatisiert, also „nebenbei“ stattfinden. Auf diese Weise hält sich der Arbeitsaufwand, den Sie investieren MÜSSEN in Grenzen und ist nach einiger Zeit sogar vernachlässigbar. Wenn Sie also Geld generieren möchten, sollten Sie demnach etwas Zeit und Energie investieren.

 

Vorteile

Das klassische passive Einkommen kann also bedeuten, dass Sie am Strand liegen und einen Cocktail trinken, während Sie dennoch Geld verdienen. Dabei gibt es drei allgemeine Möglichkeiten passives Einkommen zu generieren: mit Ihrem Wissen, mit Ihrer Arbeitskraft oder mit Geldanlagen.

Die allgemeinen Vorteile der Geldanlagen sind dabei ganz klar:

  • Skalierbarkeit
  • Flexibilität
  • Kreieren von Mehrwert
  • Geringer Wartungs- und Aktualisierungsaufwand
  • Freizeit

Nachteile

Natürlich hat jede Sonnenseite auch seine Schatten. Im Grunde genommen, kann dieses System auch mit einer selbstständigen Tätigkeit verglichen werden. Hier wird man auch nicht jeden Monat ein festes Gehalt vorweisen können. Schwankungen von Monat zu Monat sind da ganz normal. Außerdem müssen Sie ganz klar eben doch Arbeit, Zeit und Energie investieren. Das wird oftmals falsch verstanden. Auch der Gewinnen ist so eine Sache. Eine Rendite ist nämlich je nach Art der Investition und Höhe erst nach einiger Zeit zu erwarten.

  • Keine 100%ige Sicherheiten
  • Starke Schwankungen
  • Vorleistung (Geld & Zeit) wird benötigt

 

Passives Einkommen – erste Schritte

Bevor es an den eigentlichen Teil des Investierens geht, gilt es, die richtige Einkommensquelle zu finden. Dabei gibt es unzählige Möglichkeiten, die zusammengefasst in zwei Kategorien unterteilt werden können.

 

  • Methoden mit Startkapital
  • Methoden ohne Startkapital

 

Kredite sind hierfür eine gute Wahl. Neben der anfallenden Rendite kann jeder Investor mit seinen Anlagen einer anderen Person einen Kredit ermöglichen.

Digitalkredit.de befasst sich im Folgenden mit der Startkapital-Methode.

 

Methode mit Startkapital

Der Begriff sagt schon alles: Für dieses Investment benötigen Sie eine gewisse Summe, mit der Sie starten können. Der Vorteil dabei ist, dass Sie nicht viel Arbeit und Zeit in den Aufbau des Projekts stecken müssen. Ein aktuelles Beispiel hierfür sind P2P Kredite.

 

(P2P) Kredite

P2P Kredite sind schon lange eine gute Alternative zum klassischen Bankkredit, aber eben auch eine gute Anlageform. Im Allgemeinen verleihen Sie Ihr Geld an Privatpersonen. Sie stellen also Ihr privates Geld für Interessenten und kleinere Unternehmen zur Verfügung und erhalten im Gegenzug dafür Rendite. In der Regel sind das die Zinsen für den Kredit. Je höher die Wahrscheinlichkeit ist, dass ein Kreditnehmer seinen Kredit nicht zurückzahlen kann, desto höher fällt am Ende die Rendite aus.

Für den ganzen Ablauf gibt es sog. P2P Kreditmarktplätze oder Plattformen. Diese stellen Ihren Service meist sogar kostenlos zur Verfügung. Zwei der bekanntesten Marktplätze hierfür sind Mintos und auxmoney. Eine Anlage bei mintos ist z. B. schon ab 10 EUR möglich. Nach oben hin bestehen keine Grenzen. So können Sie nur die kleinste Einlage tätigen oder Sie übernehmen gleich die kompletten Summe eines Kredits. Zu empfehlen ist bei dieser Art des passiven Einkommens allerdings das breite Streuen von Investitionen. Ansonsten kann es passieren, dass Sie Ihre ganze Investition verlieren.

 

<< Was ist eine P2P Plattform?

<< Ist ein P2P Kredit die Alternative zum Bankkredit?

 

Es gibt viele unterschiedliche Arten, um passives Einkommen zu erzielen. Für welche Methode Sie sich am Ende auch entscheiden, ein Investment Ihrerseits in Form von Geld, Zeit oder eigene Arbeit, kann Ihnen helfen, dem Wunsch nach finanziellen Spielraum und Unabhängigkeit näherzukommen.

<< Zurück zur Startseite