Skip to main content

Fidor Bank Ratenkredit Testbericht

Der Fidor Bank Kredit steht in Sekundenschnelle zur Verfügung. Bei der Fidor Bank aus München stehen der Dispokredit (Fidor Bank Kredit) und der Geld-Notruf zur Auswahl.

Der Fidor Bank Kredit steht in Sekundenschnelle zur Verfügung. Bei der Fidor Bank aus München stehen der Dispokredit (Fidor Bank Kredit) und der Geld-Notruf zur Auswahl.

Wir haben beide Kredite unter die Lupe genommen und bewertet.

Vorab: Die Kredite setzen ein Girokonto bei der FinTech-affinen Bank voraus. Dieses kann zwar in wenigen Minuten eröffnet werden. Neukunden können dann aber nicht automatisch mit einem Kredit rechnen.

Fidor Bank Kredit Konditionen

Nettokreditbeträge:500 – 50.000 EUR
Laufzeit:6 bis 120 Monate
Effektivzins:bonitätsabhängiger Effektivzinssatz ab 1,71 %*
Sonderzahlungen:Kostenlos möglich

Kurzfazit: Beim Fidor Bank Kredit sind digitale Kredit schon ab 500 EUR und Laufzeiten bis 120 Monaten möglich. Die Fidor Bank bietet also eine sehr umfangreiche Auswahl an Digitalkrediten. Und der Startzins von 1,71%* effektiv überzeugt.

 

Fidor Bank Kredit im Detail

Lesen Sie hier bitte weiter für alle Details zu den digitalten Krediten der Fidor Bank

Die Konditionen des Fidor Bank Kredits im Detail

Der Fidor Bank Kredit wird auf Antrag in individueller Höhe eingeräumt. Das bedeutet, dass die Bank nach dem Antrag eines Kunden automatisiert festlegt, in welcher Höhe ein Überziehungskredit zur Verfügung gestellt wird. Zinsen fallen nur auf den tatsächlich in Anspruch genommenen Betrag an. Der Nominalzins beträgt 5,99 %, die Zinsbelastung erfolgt quartalsweise. Daraus ergibt sich ein Effektivzins in Höhe von 6,13 %. Beträgt der Sollsaldo des Kontos ein Quartal lang durchschnittloch 1.500 EUR, bucht die Fidor Bank am Ende des Quartals automatisch Zinsen in Höhe von 22,46 EUR ab.

  • Externe Auskunfteidaten (Creditreform)
  • Gehaltseingänge und sonstige Nutzungsdaten des Girokontos

Die Höhe des Kredits wird durch die Fidor Bank anhand eines internen Berechnungsschemas festgelegt. Wie sich diese Berechnung im Detail zusammensetzt, erfahren Kunden nicht. Ein Stück weit lassen sich die Münchner allerdings durchaus in die Karten schauen: Eine positive Haushaltsrechnung, Gehaltseingänge, die persönliche Kredithistorie, Nutzungsdaten und Daten einer externen Auskunftei (Creditreform) sind maßgeblich. Das bedeutet für Neukunden, die bislang keine Gehaltseingänge auf das Konto umgeleitet haben, dass eine Kreditvergabe unwahrscheinlich ist.

Es ist als Kunde nicht möglich, einen bestehenden Dispokredit erhöhen zu lassen. Kann eine Anhebung erfolgen, werden Kontoinhaber darüber informiert. Die Bestätigung der Erhöhung durch den Kunden erfolgt dann durch eine TAN, der höhere Kredit steht danach in Echtzeit zur Verfügung.

Kurzfazit: Der Nominalzins beim Fidor Bank Kredit beträgt 5,99 %, bei quartalsweiser Zinsbelastung entspricht das einem Effektivzins in Höhe von 6,13 %. Die Bank legt fest, wie hoch der Kreditrahmen ausfällt und richtet diese nur auf Antrag ein.

Fidor Bank Geld-Notruf Konditionen

  • 100 EUR bei erstmaliger Beantragung
  • 199 EUR ab dem zweiten Antrag
  • 6 EUR Bearbeitungsgebühr
  • Keine weiteren Kosten bei pünktlicher Rückzahlung
  • Geld steht binnen Sekunden auf dem Konto zur Verfügung
  • Antrag auch nachts und am Wochenende möglich

 

Der Fidor Bank Geld-Notruf ist ein Kurzzeitkredit. Bei der erstmaligen Beantragung können Kontoinhaber sich 100 EUR leihen. Dieser Betrag muss inklusive einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 6 EUR nach 30 Tagen in einer Summe zurückgezahlt werden. Die Bearbeitungsgebühr wird am Tag der Auszahlung vorgemerkt, aber erst am Fälligkeitstag belastet.

Wurde der erste beantragte Geld-Notruf in Höhe von 100 EUR erfolgreich zurückgezahlt, können 199 EUR geliehen werden. Dieser Betrag ist fix: Ein anderer Geldbetrag steht nicht zur Auswahl. Die Laufzeit beträgt hier 60 Tage, die einmalige Bearbeitungsgebühr wiederum 6 EUR. Neben der Gebühr fallen keine weiteren Zinsen oder Kosten an, wenn der Kleinkredit pünktlich zurückgezahlt wird.

Warum genau 199 EUR? Weil Kredite mit Auszahlungsbeträgen unter 200 EUR gemäß BGB nicht als Verbraucherdarlehen gelten. Die Regulierungsanforderungen fallen unterhalb dieser Schwelle deshalb deutlich niedriger aus.

Der Geld-Notruf eignet sich für Kreditnehmer, die sehr schnell über den Betrag verfügen möchten. Die Auszahlung erfolgt nach Genehmigung innerhalb von Sekunden zugunsten des Fidor Girokontos – auch nachts und am Wochenende. Auf das Konto kann via Onlinebanking, aber auch durch Barverfügungen am Geldautomaten zugegriffen werden. Es somit z. B. möglich, am Samstagabend um 22 Uhr einen Kredit zu beantragen und das Geld Minuten später am Geldautomaten abzuheben.

Kurzfazit: Der Geld-Notruf sieht bei der ersten Beantragung 100 EUR Kredit mit 30 Tagen Laufzeit und ab der zweiten Beantragung 199 EUR mit 60 Monaten Laufzeit vor. In beiden Fällen bestehen die Gesamtkosten in einer einmaligen Gebühr in Höhe von 6,00 EUR.

Wer kann den Fidor Bank Geld-Notruf nutzen?

Das Girokonto der Fidor Bank kann zwar ohne SCHUFA-Auskunft eröffnet werden. Sobald ein Kredit (Dispositionskredit oder Geld-Notruf) beantragt wird, ist eine Bonitätsprüfung jedoch zwingend erforderlich. Für die erstmalige Beantragung ist eine erfolgreiche „interne Bonitätsprüfung“ erforderlich. Das bedeutet, dass unter anderem Daten zur Kontonutzung (Höhe und Regelmäßigkeit des Gehaltseingangs usw.) ausgewertet werden. Nichtsdestotrotz: Wer sich für ein Kreditprojekt interessiert, muss seine „Einwilligung zur Datenverarbeitung“ geben. Darin ist festgelegt, dass die Bank die Creditreform Boniversum GmbH zur Bonität des Antragstellers befragen darf.

Screenshot: Datennutzungserklärung bei der Fidor Bank

Quelle: https://www.fidor.de/documents/einwilligung-zur-datenverarbeitung.pdf

Eindeutige Aussagen zur Höhe des erforderlichen Gehaltseingangs und zu den Scorewerten bei Creditreform macht die Fidor Bank nicht. Die Bank empfiehlt, “ das Konto aktiv zu nutzen, um alle Serviceangebote in Anspruch nehmen zu können“. Im Klartext bedeutet dies, dass die Chance auf einen Geld-Notruf für Neukunden ohne lange Kontohistorie selbst bei guten Creditreform-Daten gering ist.

In den FAQ der Bank finden sich weitere Hinweise. So sollen zum Zwecke einer bestmöglichen Chance „Überfälligkeiten vermieden, persönliche Informationen aktuell gehalten und die Community aktiv genutzt“ werden. Ob die Nutzung der Community wirklich einen signifikanten Einfluss auf die Bonität hat, können wir nicht feststellen. Womöglich dient der Hinweis auch lediglich der Bewerbung der Community.

Die Fidor Bank versteht sich als innovative Community Bank und kombiniert ihr Angebot mit diversen Besonderheiten. Eine davon betrifft auch den Geld-Notruf: Registriert die Bank in einem Monat eine Rückzahlungsquote von mindestens 99,5 %, erhalten alle Kreditnehmer mit pünktlicher Rückzahlung eine Gutschrift in Höhe von 1,00 EUR auf ihr Fidor Girokonto. Die Bank teilt nicht mit, in wie vielen Monaten es in der Vergangenheit zu einer entsprechend hohen Rückzahlungsquote gekommen ist.

Kurzfazit: Der Geld-Notruf ist viel günstiger als ein Payday Loan und setzt dementsprechend eine einwandfreie Zahlungshistorie und eine positive Kontohistorie voraus.

Sonderzahlungen und vorzeitige Vollrückzahlungen

Beim Fidor Bank Dispokredit können Kreditnehmer jederzeit Rückzahlungen in beliebiger Höhe vornehmen. Diese müssen nicht angekündigt werden und sind auch nicht mit einer Vorfälligkeitsentschädigung verbunden.

Beim Geld-Notruf sind vorzeitige Rückzahlungen ab der zweiten Inanspruchnahme (also mit dem Betrag von 199 EUR) möglich. Die vorzeitige Rückzahlung muss in einer Summe erfolgen. Eine Vorfälligkeitsentschädigung fällt nicht an. Allerdings wird auch nichts von der Gebühr in Höhe von 6,00 EUR zurückerstattet.

Kurzfazit: Sonderzahlungen sind beim Geld-Notruf möglich, die Gebühr wird jedoch nicht zurückerstattet.

Kosten bei Zahlungsverzug

Für den Dispokredit ist ein erhöhter Sollzins für geduldete Überziehungen vorgesehen. Geduldete Überziehungen liegen vor, wenn das Konto über den vereinbarten Kreditrahmen hinaus überzogen wird. Geduldete Überziehungen werden durch die Bank nur zugelassen, wenn ein Dispositionskredit genehmigt wurde. Meistens kommt es infolge der quartalsweisen Zinsbelastung zu einer solchen Situation.

Die Bank kann den Dispositionskredit jederzeit ohne Kündigungsfrist kürzen oder streichen. In diesem Fall muss das Konto umgehend ausgeglichen werden. Wie alle Banken verspricht auch die Fidor Bank, in diesem Fall die berechtigten Interessen des Kunden zu berücksichtigen.

Beim Geld-Notruf tritt Verzug am Tag nach der Fälligkeit ein. 5 Tage vor Fälligkeit werden Kreditnehmer an die bevorstehende Rückzahlung erinnert. Die Rückzahlung erfolgt per SEPA Lastschrift vom Fidor Bank Girokonto. Diese wird nur eingelöst, wenn das Konto eine ausreichende Deckung aufweist. Für die erste, zweite und dritte Mahnung per E-Mail und SMS fallen Gebühren in Höhe von jeweils 3,00 EUR an. Wird auch nach der dritten Mahnung nicht gezahlt, erfolgt die Abgabe an ein Inkassobüro.

Kurzfazit: Für den Dispokredit gelten typische Regelungen wie tägliche Kündbarkeit und erhöhte Sollzinsen bei geduldeten Überziehungen. Beim Geld-Notruf werden drei Mahnungen mit jeweils 3,00 EUR Mahngebühr verschickt.

SCHUFA-Auskunft

Die Fidor Bank eröffnet das Girokonto ohne SCHUFA-Abfrage. Dann versteht sich das Konto als Guthabenkonto. Wird ein Kleinkredit oder ein Dispokredit beantragt, erfolgt eine Abfrage bei Creditreform. Es ist somit keinesfalls möglich, mit Negativmerkmalen an einen der Kredite der Bank zu gelangen. Auch sehr schlechte Scorewerte ohne Negativmerkmale können die Kreditvergabe ausschließen.

Der digitale Antragsablauf im Detail

So läuft der Antrag ab:

  1. Registrierung #
  2. Handy-Legitimation
  3. Videoident
  4. Wunsch PIN und FIN festlegen: Das Girokonto ist eröffnet
  5. Dispo und Geld-Notruf online beantragen
  6. Entscheidung binnen Sekunden erfahren
  7. Auszahlung nach weniger als einer Minute erhalten

 

Wenn Sie den Dispokredit oder den Fidor Geld-Notruf nutzen möchten, müssen Sie zunächst ein Girokonto beantragen. Das Girokonto kann innerhalb weniger Minuten vollständig freigeschaltet werden. Möglich ist dies durch Videoident und vollständig digitalen Antragsablauf. Das Girokonto kann ohne SCHUFA Auskunft beantragt werden und ist ohne Einschränkungen oder Bedingungen von Grundgebühren befreit. Entgelte fallen lediglich für verschiedene Leistungen an. Wir stellen das Fidor Bank Girokonto im nächsten Abschnitt mit allen Gebühren und Leistungen vor. Falls Sie sich primär für den Geld-Notruf oder den Dispokredit interessieren, können Sie diesen Abschnitt überspringen und direkt beim Antrag weitermachen.

Das Fidor Bank Girokonto: Konditionen und Leistungen

Das Fidor Bank „Smart“ Girokonto wird ohne Anforderungen an den Gehaltseingang kostenlos geführt. Die Kontoführung erfolgt ausschließlich online, einen telefonischen Kundenservice oder Filialen gibt es nicht.

Inklusive sind SEPA-Überweisungen, Daueraufträge, elektronische Kontoauszüge, mobile TANs und (auf separaten Antrag hin) die Fidor Smart Card. Bei der Fidor Smart Card handelt es sich um eine Karte mit MasterCard und Maestro-Funktion. Enthalten ist zudem ein NFC Chip zum kontaktlosen Bezahlen.

Die Smart Card ermöglicht Barverfügungen am Geldautomaten: Die ersten zwei Barverfügungen pro Kalendermonat sind kostenlos, ab der dritten Barauszahlung fallen jeweils 2,00 EUR an. Wer als Kontoinhaber in einem Kalendermonat ganz auf Barauszahlungen verzichtet, erhält 2,00 EUR, wer lediglich einmal Bargeld auszahlen lässt, erhält 1,00 EUR als Gutschrift.

Die Karte steht in einer digitalen Version sofort zur Verfügung und wird einige Tage später auch als Plastikkarte per Post versandt. Die Fidor Smart Card erfordert eine Bonitätsprüfung. Die Karte ist ab Ausstellung drei Jahre gültig. Auslandseinsatzentgelte und Wechselkurszuschläge fallen nicht an. Einzige Ausnahme: Für Umsätze in Wettbüros, Casinobetrieben und bei Lotteriegesellschaften fällt eine Gebühr in Höhe von 3 % an. Das verfügbare Kartenguthaben entspricht i.d.R. dem Verfügungsrahmen des Girokontos.

Kurzfazit: Das Fidor Girokonto ist ohne Einschränkungen kostenlos. Überweisungen, Daueraufträge und die Fidor Smart Card mit MasterCard, Maestro und NFC Chip sind inklusive. Barauszahlungen sind begrenzt kostenlos.

Über das Girokonto zum Kredit: Das Antragsformular der Fidor Bank

Wir haben den gesamten Antragsprozess bei der Fidor Bank durchlaufen und stellen Ihnen den Weg zum Dispokredit oder Geld-Notruf Schritt für Schritt vor.

Im ersten Schritt geben Sie einige persönliche Daten an, wie es auch bei der Anmeldung z. B. zu einem Forum der Fall ist. Vollständige persönliche Daten werden erst zu einem späteren Zeitpunkt im Prozess abgefragt. Sie erhalten eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, den Sie anklicken müssen.

Screenshot: Zunächst kommt eine Bestätigungs-E-Mail

Nach dem Klick sind Sie registriert, es hat aber noch keine Kontoeröffnung stattgefunden. Im nächsten Schritt werden Sie aufgefordert, Ihre Handynummer anzugeben. An Ihre Nummer wird direkt danach eine mobile TAN gesendet.

 

Screenshot: Ein Verifikationscode wird per SMS gesendet

Geben Sie den Code aus der SMS im nächsten Schritt in das dafür vorgesehene Feld ein.

 

Screenshot: Eingabe der mobilen TAN

Danach sind Sie zur Fidor Bank Community angemeldet.

Screenshot: Hauptansicht in der Fidor Community

Außerdem können Sie schon jetzt die Hauptansicht Ihres neuen Girokontos aufrufen, auch wenn das Konto zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht eröffnet ist. In der Hauptansicht werden Sie aufgefordert, die gesetzlich vorgeschriebene Legitimationsprüfung durchzuführen. Klicken Sie auf den Button „Legitimation“, um den Vorgang zu starten.

Screenshot: Nach der Handy-Legitimierung muss das Videoident Verfahren durchgeführt werden

Danach werden Sie gefragt, auf welchem Gerät Sie sich identifizieren möchten. Sie können sich an einem stationären Rechner oder am Smartphone oder Tablet identifizieren lassen.

Screenshot: Die Identifikation ist mit verschiedenen Endgeräten möglich

An dieser Stelle muss auch auf einen Schwachpunkt des Angebots hingewiesen werden. Wer an diesem Punkt des Antrags die Mitteilung erhält, dass der verwendete Browser nicht kompatibel ist, kann keinen „Zurück-Button“ betätigen. Die Legitimation kann dann lediglich über die Smartphone App lückenlos weitergeführt werden. Das Kopieren der Adresszeile in einen anderen Browser funktioniert nicht – Anwender erhalten eine Fehlermeldung. Wir wollten die App nicht verwenden und uns am Laptop ausweisen und brachen den Vorgang deshalb ab. Danach war die Videolegitimation in der Kontoansicht nicht mehr verfügbar. Hier gilt es unserer Auffassung nach für die Fidor Bank, nachzubessern.

Als wir einen zweiten Versuch am Rechner (diesmal mit Google Chrome) starteten, erhielten wir eine Fehlermeldung: Die Auflösung unserer Kamera sei nicht hoch genug. Deshalb entschieden wir uns, die Legitimation via App vorzunehmen. Der Wechsel vom Rechner zur App wird durch einen Installationslink erleichtert. Dieser wird via SMS geschickt und leitet automatisch zur Installation. Die App ist nach wenigen Minuten installiert.

 

 

Vor dem Beginnn des Videotelefonats Button erscheint zunächst eine Checkliste. Sie sollten sich zur Durchführung der Identitätsprüfung an einem ruhigen Ort mit stabiler und schneller Internetverbindung befinden. Ihr Rechner bzw. Ihr Smartphone sollte mit einer Webcam und einem modernen Browser ausgestattet sind. Zudem sollten Sie Ihren Personalausweis griffbereit halten – am besten so, dass Sie ihn mit einer Hand erreichen können. Klicken Sie dann auf den Button „Video-Telefonat starten“.

Das Videotelefonat wird nicht durch die Fidor Bank, sondern durch einen externen Dienstleister (die ID Now GmbH) durchgeführt. Auch andere Banken beauftragen externe Unternehmen damit. Die Übertragung der Daten erfolgt verschlüsselt. Sie erfahren zunächst, wie viele Personen vor Ihnen an der Reihe sind und wie lange Sie bis zum Gespräch voraussichtlich warten müssen. Uns wurde mitgeteilt, dass 27 Personen vor uns seien und wir elf Minuten warten müssten. Tatsächlich startete das Telefonat aber bereits nach weniger als fünf Minuten.

Screenshot: Checkliste für das Video-Telefonat

Das Videotelefonat funktioniert so wie jedes Videoident Verfahren und dauert weniger als zehn Minuten. Sie müssen Ihren Ausweis von allen Seiten zeigen, die Ausweisnummer oben rechts vorlesen und das Dokument mehrfach kippen und drehen, so dass der Mitarbeiter der Hologramme sehen und den Ausweis auf Echtheit hin überprüfen kann. Im weiteren Verlauf des Gesprächs erhalten Sie eine TAN, die Sie in das dafür vorgesehene Eingabefeld eintippen müssen.

Direkt im Anschluss an das Telefonat sind Sie legitimiert. Das Konto ist nun eröffnet. Im nächsten Schritt wählen Sie die PIN für Ihre Fidor Smart Card. Die PIN dient zu bargeldlosen Zahlungen und Barverfügungen am Geldautomaten.

Screenshot: Festlegung der Wunsch-PIN

Im nächsten Schritt legen Sie die FIN (Fidor Authentification Number) fest. Die FIN dient z. B. zur Rücksetzung des Passwortes und zur Änderung Ihrer PIN. Das Prozedere ist in der Abbildung unten zu sehen:

Screenshot: Die FIN muss mit einer mobilen TAN aktiviert werden

Danach sehen Sie die Hauptansicht Ihres neuen Bankkontos, das zu diesem Zeitpunkt bereits freigeschaltet ist. Sie sehen dort (wie in der Abbildung unten zu sehen) verschiedene Optionen. Sie können z. B. einen Freistellungsauftrag erteilen, Konto-Limits ändern, eine Lastschriftsperre einrichten oder einen Dispokredit beantragen.

 

Screenshot: Aktionsmenü des Kontos

 

Klicken Sie nun auf „Dispokredit aktivieren“, um sich eine Kreditlinie zur Verfügung stellen zu lassen. Danach öffnet sich ein Fenster, das Sie zur Einwilligung in die Datenverarbeitung auffordert. Mit der Erklärung stimmen Sie der Einholung von Daten bei der Creditreform Boniversum GmbH zu. Bis zu diesem Zeitpunkt hat die Fidor Bank keine Daten bei Auskunfteien eingeholt.

Screenshot: Einwilligung in die Datenverarbeitung

Wenn Sie auf „Jetzt Konditionen berechnen“ klicken, teilt Ihnen die Fidor Bank mit, ob ein Dispokredit eingerichtet werden kann und in welcher Höhe. Wenn Sie den Dispo direkt nach der Einrichtung des Kontos beantragen, müssen Sie auch bei guten Auskunfteidaten mit einer Ablehnung rechnen. Die Chance auf eine Zusage erhöht sich deutlich, wenn einige Gehaltseingänge auf das Konto umgeleitet und regelmäßige Umsätze getätigt werden.

Rufen Sie über die Hauptansicht des Kontos den „Finanzstatus“ auf. Dort finden Sie eine Liste mit Angeboten, darunter den Geld-Notruf.

Screenshot: Der „Finanzstatus“ im Fidor Bank Konto direkt nach der Eröffnung

Da Sie als Neukunde der Bank bislang keinen Geld-Notruf beantragt haben, werden Ihnen 100 EUR mit 30 Tagen Laufzeit für eine Gebühr in Höhe von 6 EUR angeboten. Sie können den Kleinkredit mit wenigen Klicks beantragen, müssen aber auch hier als neuer Kunde ohne jegliche Kontohistorie mit einer Ablehnung rechnen. Kommt es zu einer Genehmigung, wird das Geld Ihrem Fidor Bank Konto in Echtzeit gutgeschrieben und kann auch sofort z. B. am Geldautomaten verfügt werden.

Screenshot: Der Fidor Bank Geld-Notruf

 

 

 

 

 

 

Auszahlungsprozess

Die Auszahlung geht in beiden Fällen sehr schnell und ist ein Pluspunkt in der Bewertung des Angebots. Wird ein Dispokredit beantragt, entscheidet die Bank innerhalb von Sekunden über die Annahme, teilt bei positiver Prüfung die Höhe des Kreditrahmens mit und stellt den Rahmen auch sofort auf dem Girokonto zur Verfügung. Die Einräumung erfordert kein Eingreifen eines Kundenbetreuers und ist damit auch abends und am Wochenende möglich.

Wird ein Geld-Notruf beantragt, gilt dasselbe: Nach der sofortigen und vollständig automatisierten Prüfung wird eine Entscheidung mitgeteilt und der Betrag dem Fidor Bank Girokonto umgehend gutgeschrieben. Dies ist ebenso wie beim Dispokredit grundsätzlich auch abends und am Wochenende möglich.

Kurzfazit: Der Weg zu Dispokredit und Geld-Notruf führt über das Girokonto. Dieses kann in wenigen Minuten eröffnet werden. Neben Registrierung und Handy-Legitimation ist dafür lediglich das Videoident Verfahren notwendig. Direkt danach können Dispokredit und Geld-Notruf online beantragt werden – erst dann kommt es zu Auskunfteiabfragen. Die Kredite werden bei Eignung innerhalb von Sekunden genehmigt und stehen dem Konto auch sofort zur Verfügung.

Kundenservice und Internetauftritt

Der Internetauftritt spiegelt das Selbstverständnis der Fidor Bank wider: Diese will eine moderne, digitale Bank sein. Dementsprechend gibt es – weder für Privat- noch für Geschäftskunden – eine telefonische Kundenbetreuung. Für Kartensperrungen wird auf den zentralen Sperr-Notruf verwiesen.

Der Internetauftritt ist umfangreich und enthält sehr viele detaillierte Informationen. Allein im Privatkundengeschäft gibt es mehr als ein Dutzend Angebote und damit auch Menüpunkte. Die Bandbreite reicht von Edelmetallen über Vorsorge bis hin zu Social Trading, Prepaid Handyguthaben und den klassischen Bankprodukten wie Girokonto, Karten und Krediten.

Positiv fällt der sehr ausführliche FAQ Bereich mit Suchfunktion aus. Wird nach einem Stichwort gesucht, erscheinen überwiegend relevante Fragen mitsamt den zugehörigen Antworten. Ein Herzstück des Internetauftritts ist die hauseigene Community, in der Finanzfragen gestellt und beantwortet werden können. Die Fidor Bank honoriert die aktive Teilnahme an der Community mit kleinen Geldzahlungen im Centbereich.

Kurzfazit: Die Fidor Bank ist eine digitale Bank ohne Filialen und telefonische Kundenbetreuung. Kontaktaufnahme ist via Fax und Brief möglich.

Vergleich mit deutschen Payday Loans (Minikrediten)

Der Geld-Notruf ist einen Vergleich mit deutschen Payday Loans wert, die häufig als Minikredite, Kurzzeitkredite, Kleinkredite oder Mikrokredite beworben werden. Typisch für die ursprünglich aus dem angelsächsischen Raum stammenden Darlehen sind kleine Kreditbeträge von zumeist nur einigen hundert Euro, eine kurzfristige Rückzahlung in einer Summe oder sehr wenigen Raten und hohe Nebenkosten. Letztere entstehen vor allem im Zusammenhang mit zusätzlichen Dienstleistungen wie z. B. einer sofortigen Auszahlung, der Ratenzahlung von endfälligen Krediten, einem Zahlungsaufschub etc.

Im Vergleich mit diesen Krediten ist der Fidor Bank Geld-Notruf ausgesprochen kostengünstig. Die in Berlin ansässige Vexcash AG bewirbt unter dieser Marke Kleinkredite. Diese werden in Kooperation mit der net-m Privatbank 1891 aus München vergeben. Neukunden erhalten Kredite von 100-500 EUR. Die Annahmekriterien sind locker: 500 EUR monatliches Einkommen reichen i.d.R. aus, erledigte SCHUFA Einträge sind kein zwingendes Ausschlusskriterium. Der ausgewiesene Zinssatz in Höhe von 13,90 % macht nur einen kleinen Teil der typischerweise zu erwartenden Kosten aus: Für die Expressbearbeitung fallen 39 EUR, für die Rückzahlung in Raten mindestens 49 EUR an.

Verglichen damit ist der Geld-Notruf der Fidor Bank eine um Größenordnungen günstigere Variante. Für 199 EUR Kredit fallen bei 60 Tagen Laufzeit und endfälliger Tilgung lediglich 6,00 EUR an. Dabei steht das Geld sofort auf dem Girokonto zur Verfügung – auch am Wochenende. Die Kreditvergabe setzt eine erfolgreiche Prüfung durch die Bank voraus, erfolgt aber ohne SCHUFA Prüfung.

Kurzfazit: Der Fidor Geld-Notruf ist erheblich kostengünstiger als klassische Payday Loans auf dem deutschen Markt. Das liegt einerseits an der Preispolitik der Bank, andererseits aber auch an den im Vergleich zu Payday Loans höheren Anforderungen.

Unternehmensportrait

Die Fidor Bank AG mit Sitz in München wurde im Jahr 2003 als Kölsch Kröner & Co. AG gegründet. Im Jahr 2009 wurde eine Vollbanklizenz erteilt und der Betrieb aufgenommen, von März 2007 bis Juni 2015 war das Institut an der Börse notiert. Im Juli 2016 wurde die Übernahme durch die Groupe BPCE, der größten Bankengruppen Frankreichs, bekanntgegeben.

Die Bank unterhält kein eigenes Filial- und Geldautomatennetz und zählt gemessen an branchentypischen Kennzahlen zu den kleineren Instituten auf dem deutschen Markt. Im Jahr 2014 erreichte die Bilanzsumme gut 300 Mio. EUR, die Summe der Einlagen knapp 270 Mio. EUR. Den Einlagen standen Kundenkredite im Umfang von ca. 220 Mio. EUR gegenüber. Im Jahresdurchschnitt beschäftigte die Bank nur ca. 40 Mitarbeiter.

Die Fidor Bank versteht sich als Internetbank und versucht, Kunden mit Innovationen verschiedenster Art zu überzeugen. So erhalten Kunden z. B. geringe Geldbeträge für Aktivitäten in der Community. Das Girokonto kann u.a. zum Kauf von Edelmetallen genutzt werden. Auch im Bereich Kryptowährungen ist die Fidor Bank aktiv und unterhält z.B. eine Kooperation mit dem Handelsplatz Kraken.com. Das Konto ist darüber hinaus an Crowdfinanzierungsplattformen angebunden.

Die Fidor Bank agiert auch als Prozessorbank für Drittanbieter. So werden z. B. Kredite über den Marktplatz Smava formal über die Münchner vergeben. Seit 2016 bietet das italienische Telekommunikationsunternehmen Telefonica über die Fidor Bank ein Girokonto an.

 

Ihr Selbstportrait beginnt die Fidor Bank mit dem Leitspruch „Better Banking for a better world“. Dabei wird ein enger Zusammenhang mit der Digitalisierung gesehen. Seit ihrer Gründung im Jahr 2009 „verfolgt die Fidor Bank AG das Ziel, die sich im Internet immer stärker abzeichnenden Web 2.0-Verhaltensweisen in den Bereich der Finanzdienstleistung zu übertragen.“

Im Zuge der Finanzkrise ist nach Ansicht der Fidor Bank viel Vertrauen verloren gegangen. Die Rolle der Banken rückte damals in den Blickpunkt der Öffentlichkeit, was der Gründungsidee der Bank eine „ungewollte, aber willkommene Schärfe und Brisanz“ verlieh. Das Vertrauen der Kunden kann nach Ansicht der Fidor Bank durch „authentische Konzepte und eine kundenorientierte Kommunikation“ zurückgewonnen werden.

Die Bank sieht zudem eine Entwicklung hin zu einem digitalen Lebensstil. Das „always-on-Kundenverhalten“ bereite den Boden für neue Kundenanforderungen. Diese Anforderungen würden durch (etablierte) Banken nicht ausreichend bedient und vergrößerten so die Distanz zwischen Kunden und Banken. Die Bank verweist auch auf die „Generation Y“, die mit einer digitalen Umgebung aufgewachsen sei.

Kurzfazit: Die Fidor Bank versteht sich als innovative Bank für kommende Banking-Generationen. Die Münchner nehmen für die Branche auch ein Stück weit die Rolle des Versuchskaninchens ein: Die meisten digitalen Trends (Bitcoin, Social Trading, digitale Kreditkarten usw.) der letzten Zeit wurden in Produkte umgesetzt.

Testurteile und Bewertungen

Wir haben uns angesehen, welche Bewertungen in einschlägigen Fachmedien und bei Bewertungsportalen zur Fidor Bank vorzufinden sind.

Bewertungen durch Medien, Verbraucherschützer etc.

Die Fidor Bank gilt in der Branche als Innovationstreiber und wird dafür auch regelmäßig ausgezeichnet. Eine kleine Auswahl: Banking IT Innovation Award 2016, Social CRM Award & Banking IT Innovation Award 2016, Banking IT Innovation Award 2014, Finalist DisruptiveInnovation Award 2013, Initiative Mittelstand – Innovationspreis IT 2012.

Screenshot: Die Fidor Bank gilt als Innovationstreiber

 

Bewertungen durch Kunden

Im Bankingcheck/eKomi Award 2017 belegte die Fidor Bank in der Kategorie „Direktbanken“ den 2. Platz. Die Kunden des Portals bewerteten die Münchner durchschnittlich mit 4,70 von 5,0 möglichen Sternen. Hier geht´s zur kompletten Auswertung!

Unser Fazit

Der Fidor Bank Geld-Notruf funktioniert so ähnlich wie ein „Payday Loan“, ist aber sehr viel billiger. Die einmalige Gebühr von 6 EUR schlägt die direkte Konkurrenz in diesem Bereich um Längen. Dass die Auszahlung eine gewisse Bonität voraussetzt, kann angesichts der Konditionen nicht verwundern: Profitabel ist das Geschäft nur bei Rückzahlungsquoten deutlich über 95 %. Vom Antrag bis zur Gutschrift auf dem Konto vergeht nicht einmal eine Minute – schneller geht es nicht.

Der Dispokredit kann sehr einfach beantragt werden, steht dem Konto binnen Sekunden zur Verfügung und fällt mit einem Sollzins von 5,99 % nominal ausgesprochen günstig aus. Wünschenswert wäre eine etwas klarere Kommunikation der Bank bzgl. der Annahmekriterien: Reichen z. B. drei aufeinanderfolgende Gehaltseingänge für die Einrichtung aus?

Sowohl für den Geld-Notruf als auch für den Dispokredit gilt, dass der Nutzen sich hauptsächlich für Bestandskunden entfaltet, die schon länger und aktiv ein Konto bei der Fidor Bank führen. Neukunden erhalten direkt nach der Kontoeröffnung in aller Regel keinen Kredit. Das Girokonto allerdings zählt zu den günstigsten auf dem deutschen Markt: Kontoführung, Kartenausstattung und begrenzte Bargeldversorgung sind kostenlos, das Konto in wenigen Minuten und ohne SCHUFA eröffnet.

Zurück zur Startseite

* Produktangaben nach § 6a PangV: Nettodarlehensbetrag von 500 € bis 50.000 €, bonitäts- und laufzeitabhängig effektiver Jahreszins: von 6,45% bis 17,18%, gebundener Sollzinssatz p.a.: 6,67 % bis 15,96 %, Laufzeiten von 12 bis 120 Monaten. Kreditgeber ist Fidor Bank AG, Sandstraße 33, 80335 München

Repräsentatives Beispiel: Es handelt sich um ein unverbindliches Beispiel der FIDOR Bank AG und nicht um ein Angebot. Die tatsächlichen Konditionen werden Ihnen erst nach einer Bonitätsprüfung bzw. einer Schufa-Abfrage mitgeteilt. Repräsentatives Beispiel gemäß § 6a Absatz 4 PAngV: Nettodarlehensbetrag: EUR 10000,00 €, Laufzeit: 120 Monate, effektiver Jahreszins: 6,88 %, gebundener Sollzins p.a.: 6,67 %, Gesamtbetrag: 13732,72 €, mtl. Rate: 114,44 €, Anzahl der monatlichen Raten: 120.


Keine Kommentare vorhanden


Sie haben eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreiben Sie uns!

Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * Es gelten die Bestimmungen zum Datenschutz.



Ähnliche Beiträge