Skip to main content

Cashcape – Milliardär steigt ein

Der russische Milliardär Oleg Boyko steigt bei Cashcape ein und hat einen Anteil von rund 25 % am Fintech erworben. Cashcape bietet Kleinstkredite sog. Payday Loans mit Kreditsummen bis 2.500 Euro und bietet für den Kreditantrag ausschließlich eine App an. Nach eigenen Aussagen funktioniert Cashcape im Prinzip wie ein Dispokredit bei einer normalen Bank:

 

„du leihst dir flexibel Geld und kannst auch über die Rückzahlung bestimmen“

Quelle: Cashcape.com

 

Cashcape arbeitet nach Informationen auf der Website mit der Sutorbank zusammen, an die es die Kredite vermittelt. Außerdem nutzt es die Dienste von Fintecsystems für den digitalen Kontoblick und die Leistungen des Fintechs IDnow für die Identifizierung (Video-Ident) und den digitalen Vertragsabschluss (digitale Signatur).

Kredite per App >>

 

Cashcape - Schneller Kredit per App. Bildquelle: cashcape.com

Cashcape – Schneller Kredit per App. Bildquelle: cashcape.com

Bei Cashcape gibt es Kredite von 100 bis 2.500 Euro. Die Laufzeiten betragen 14 bis 90 Tage. Die Kredite werden in bis zu 3 Raten zurückgezahlt. Der Effektivzins beginnt bei 5,95 %.

Kurz erklärt: Payday Loan (aus dem Englischen) – Im übertragenen Sinne als Kurzzeitkredit oder Kleinkredit übersetzt.

Payday kommt aus dem Englischen und bedeutet soviel wie Zahltag, d.h. der Tag an dem das Gehalt gezahlt wird. Payday Loans sollen finanzielle Engpässe bis zur Gehaltszahlung überbrücken. Deswegen sind sie aber auch nicht unumstritten, weil sie die Verschuldung der Menschen antreiben. Noch mehr auf: Wikipedia.

Cashcape derzeit inaktiv

Derzeit ist Cashcape allerdings inaktiv. Wer versucht, die App zu installieren, erhält nur einen Hinweis. Demnach wird an einem neuen Angebot gearbeitet. Anstelle eigener Kredite gibt es nur Links zu Bon-Kredit, Vexcash und Cashper.

Wer ist Oleg Boyko?

Das Engagements des Netzwerk des Investors Oleg Boyko lässt die Vermutung zu, dass die Akteure eine weitreichende Konsolidierung des Marktes für Payday Loans planen.

Oleg Boyko ist ein russischer Investor. Er investiert in zahlreiche Unternehmen. Unter diesen Unternehmen sind viele aus dem Finanzsektor. Laut Forbes besitzt Oleg Boyko mehr als 1,2 Mrd. EUR. Viele Investitionen laufen über die Tirona Limited. Die Tirona Limited gehört zu Boykos Familie.

Boyko kontrolliert nicht nur die Tirona Limited. Auch die Finstar Gruppe gehört zu seinem Netzwerk. Die Finstar Gruppe ist mit dem FinTech 4Finance verbunden. 4Finance sitzt in Lettland und gehört zu den größten FinTechs.

Noch wichtiger: 4Finance hat im Jahr 2017 das FinTech Vexcash aus Berlin übernommen. Die Geschäftsmodelle von Vexcash und Cashcape weisen große Überschneidungen auf.

4Finance - Smart lending made simple, Bildquelle: 4finance.com

4Finance – Smart lending made simple, Bildquelle: 4finance.com

Website von 4Finance >>

Konsolidierung des deutschen Marktes für Payday Loans?

In der Branche wird nun gemutmaßt, dass Boyko eine Konsolidierung des deutschen Marktes für Payday Loans anstreben könnte. In diesem Segment des deutschen Kreditmarktes tummeln sich viele Anbieter – vielleicht zu viele für die Größe des Segments. Neben Vexcash und Cashcape gibt es auch Cashpresso, Cashper, Ferratum und weitere Anbieter.

Das Geschäftsmodell von Payday Loan Anbietern wie Cashcape ist relativ einfach. Es geht darum, Kredite im drei- bis vierstelligen Bereich zu vergeben. Die Kredite weisen kurze Laufzeiten aus. In Anlehnung an den britischen Begriff „Payday Loans“ dienen die Kredite zur Überbrückung kurzfristiger Engpässe. Die Kredite sind typischerweise einfacher erhältlich als klassische Bankkredite. Die Anforderungen an die Bonität sind geringer. Sogar Kredite ohne SCHUFA sind möglich. Auch die Anforderungen an das Einkommen sind niedriger.

Payday Loans stehen häufiger in der Kritik. Häufig verlangen die Anbieter hohe Gebühren für zusätzliche Leistungen. Solche zusätzlichen Leistungen können z.B. Expressauszahlungen sein. Diese sind optional und fließen deshalb nicht in den Effektivzins ein. Würden die Gebühren einfließen, wären die Zinssätze sehr hoch. Branchendiensten zufolge soll der Einstieg von Boyko dem Unternehmen Cashcape frisches Kapital gebracht haben. Zusätzlich hat Bokyo Altaktionären Anteile abgekauft. Mit dem frischen Kapital könnten die neuen Angebote finanziert werden.

Die weitere Entwicklung – vor allem beim Kreditanbieter Cascape – bleibt abzuwarten .. wir bleiben dran und werden weiter berichten ..

Mit wenigen Klicks – Geld auf dem Konto!

Digitalkredite sind schnell und einfach beantragt. Und schon morgen haben Sie das Geld auf Ihrem Konto.

Wir haben Ihnen alle Anbieter zusammengestellt und verglichen. Klicken Sie jetzt zu unserem Kreditvergleich und wählen Sie einen Anbieter aus…


Keine Kommentare vorhanden


Sie haben eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreiben Sie uns!

Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * Es gelten die Bestimmungen zum Datenschutz.



Ähnliche Beiträge