Skip to main content

Was ist das Videoident Verfahren?

Heutzutage gibt es zwei Arten die Personalien einer Person zu prüfen: Das klassische Postident (Postident Coupon) und das Videoident Verfahren. Wichtig zu wissen: Jede Bank und jedes Kreditinstitut ist durch das Geldwäschegesetz gesetzlich dazu verpflichtet eines dieser Verfahren durchzuführen. Wir erklären hier kurz beide Varianten für Sie.

Postident – Was ist das?

Wenn Sie einen Digitalkredit beantragen, erhalten Sie zusammen mit den wichtigen Unterlagen auch einen sog. Postident Coupon. Als Nächstes müssen Sie mit diesen und Ihrem gültigen Personalausweis zu einer Filiale der Deutschen Post. Dort zeigen Sie sowohl das Formular als auch Ihren Ausweis vor. Der Mitarbeiter der Postfiliale wird im Folgenden alle weiteren Schritte mit Ihnen durchführen.

 

Anders als beim Videoident ist beim Postident ein Gang zur nächsten Post-Filiale notwendig.

Postident Verfahren in jeder Postfiliale. Quelle: Deutsche Post

Für das Videoident Verfahren werden benötigt:

  • Smartphone mit Webcam oder ein PC mit Kamera und Mikrofon

  • Gültiges Ausweisdokument (Ausweis/Reisepass)

Der Unterschied zum Videoident

Beim Videoident entfällt der Gang zur nächsten Postfiliale. Es findet nach dem digitalen Kontoblick und somit nach einer positiven Kreditentscheidung statt. Schon im digitalen Antragsprozess starten Sie ein Videotelefonat. In der Regel müssen Sie hierfür auf einen dafür ausgewiesenen Button klicken. Voraussetzung für ein solches Videotelefonat ist ein Mikrophone ( im Smartphone schon vorhanden) und eine Webcam. Diese muss allerdings keine HD-Auflösung haben. Außerdem brauchen Sie noch ein Programm oder eine Anwendung für Videotelefonate wie z. B. Skype. Sobald das Telefonat angenommen ist, sehen Sie einen geschulten Mitarbeiter. Andersherum sollte er Sie natürlich auch sehen. Dann kann die Identifikation auch schon starten!

 

Der Kunde muss seinen Ausweis gut sichtbar in die Kamera halten.

Ein Mitarbeiter führt Sie beim Videoident durch das Verfahren. Quelle: N26

So geht es weiter…

Sobald die Leitung stabil ist, weist Sie der Mitarbeiter durch den weiteren Prozess des Videoident. Der Mitarbeiter wird Sie nun bitten, Ihren Ausweis in mehrere Perspektiven und Positionen vor sich in die Kamera zu halten. Wichtig ist hierbei, dass das Lichtbild gut sichtbar ist. Dann kann das Bild auch gut verglichen werden.
Ist das Videoident erfolgreich abgeschlossen, beenden Sie das Gespräch. Im Anschluss erhalten Sie einen TAN-Schlüssel. Dieser sollte auf Ihr Smartphone gesendet werden. Bitte geben Sie den TAN online in das dafür vorgesehene Feld ein.

 

Ein Mitarbeiter weist den Kunden durch das Verfahren des Videoidents.

Das Videoident Verfahren kann schnell und bequem am PC / Tablet oder Smartphone erfolgen. Quelle: SWK Bank

Wussten Sie…

Mit dem Videoident Verfahren können nicht nur Kredite beantragt werden. Auch die Eröffnung von Girokonten oder Wertpapierdepots ist damit möglich. Das Verfahren wird mittlerweile von einer Vielzahl von Banken eingesetzt.

Bietet eine Bank Videolegitimation an, handelt es sich dennoch nicht zwingend um einen echten, zu 100 % papierlosen Digitalkredit. Bei vielen Instituten ist trotz der Legitimation am Bildschirm noch das Ausdrucken und/oder Einsenden von Kreditvertrag und/oder Nachweisen wie Kontoauszügen und Gehaltsabrechnungen erforderlich.

Das war es schon!

Haben Sie noch weitere Fragen? Oder suchen Sie noch einen schnellen und günstigen Sofortkredit? Dann schreiben Sie uns oder schauen auf Digitalkredit.de vorbei. Mit unserem Vergleichstool finden Sie schnell und bequem von Zuhause Ihren passenden Kredit. So können Sie Ihren Kredit komplett online abschließen. Und in nur wenigen Minuten haben Sie das Geld auf Ihrem Konto.

Mit wenigen Klicks – Geld auf dem Konto!

Digitalkredite sind schnell und einfach beantragt. Und schon morgen haben Sie das Geld auf Ihrem Konto.

Wir haben Ihnen alle Anbieter zusammengestellt und verglichen. Klicken Sie jetzt zu unserem Kreditvergleich und wählen Sie einen Anbieter aus…


Keine Kommentare vorhanden


Sie haben eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreiben Sie uns!

Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * Es gelten die Bestimmungen zum Datenschutz.



Ähnliche Beiträge